SQLdays – Konferenz 17.-18.09.2013

Gepostet am Aktualisiert am

Letzte Woche hatte ich die Möglichkeit, zum ersten Mal auf die SQLdays Konferenzveranstaltung in Rosenheim mitzufahren. Motto dieser Veranstaltung war „Zug um Zug – Strategische Planung und Analysen“. Ich durfte auf dieser Veranstaltung live berichten und hatte die Chance, ein paar Sprecher und Teilnehmer kurz zu interviewen.

Abb1.

Veranstaltung:

Die Veranstaltung startete am Dienstag um 9 Uhr morgens. Dank unserer Organisatoren und Eventmanager waren die Flyer und Programme hochwertig und die ersten Eindrücke waren toll.  Vorfreude herrschte in den Gesichtern der Teilnehmer, die hauptsächlich männlich waren. 🙂

NX3B3884

Für mich konnte ich einige Ansätze von folgenden Sprechern mitnehmen und diese Vorträge gefielen mir am besten:

– Index Impact Workload Analysis (Sprecher: Klaus Aschenbrenner)

– SQL oder NoSQL – die Auswahl der richtige Datenplattform für die Cloud (Sprecher: Steffen Krause)

– Monitoring und Tuning von SQL Server (Sprecher: Daniel Caesar)

– FileTables und Optimierung von SQL Server 2012 (Sprecher: Andreas Rauch)

– Geodaten in practice (Sprecher: Christian Giesswein)

Einige Vorträge bewegten sich auf akademischem Niveau. Smiley 

Abb2.

Der meist besuchte Ort auf der Konferenz war mit Sicherheit das Buffet. Es gab rund um die Uhr warme und kalte Getränke, sowie (Originalzitat) “…super lecker Essen…”

Abb3. 

Bei der Abendveranstaltung war der Fotoautomat eine tolle Idee und schuf Erinnerungen, die man sich gerne mit nach Hause nimmt. 🙂

Die Bilder der späteren Stunden dürfen wir nicht veröffentlichen, um die Privatsphäre der Gäste zu wahren.

 

1240466_732622470088083_1213713950_n

Abendveranstaltung2

So etwas auf die Beine zu stellen muss unheimlich schwierig sein, deshalb Lob an den Veranstalter und an unsere Eventmanager. Das waren meine persönlichen Eindrücke. 🙂

Sessions-Feedback:

Natürlich gibt es auch Feedbacks und Auswertungen von Sprechern und Teilnehmern, die ich euch präsentieren möchte. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit mittels eines QR-Codes, die Sessions zu bewerten.

Zusammenfassend ein paar Ergebnisse dazu:

– Einer der besten Sessions wurde von Klaus Aschenbrenner  „ColumnStore Indexes v2.0“ bewertet, vor allem weil er auch die Nachteile beleuchtet hatte.

–  Als Garant für guten Humor und exzellenten Vortrag erwies sich wiedermal Markus Raatz. (Eine BI-Architektur mit PowerPivot in der Praxis) “…es macht einfach Spaß ihn zuzuhören…”

– “…besonders nützlich…” stuften die Teilnehmer die Präsentation „Monitoring und Tuning von SQL Server“ von Daniel Caesar ein.

– Von Paulus zu Saulus Smiley mit geöffnetem Mund .  Die meisten Gäste bewerteten auch den Vortrag von Steffen Krause (SQL oder noSQL). Auch wenn der Vortrag nicht direkt etwas mit Microsoft SQL Server zu tun hatte, wurde dennoch mit Begeisterung aufgenommen und mit sehr gut bewertet.

– Die Session “Moderne Datenbankentwicklung“ von David Schäfer war “…sehr gut aufgebaut…”

– besonders gut kam es bei den Gästen an, dass für den erkrankten Ruprecht Dröge der SQLdays Verantwortliche selbst (Andreas Rauch) innerhalb wenigen Minuten einsprang. FileTables und Optimierung von SQL Server 2012 wurde auch sehr positiv bewertet. 🙂

Sprecher Feedback:

Natürlich habe ich auch die Sprecher um ein Feedback gebeten. Ausnahmslos lobten sie die familiäre und lockere Atmosphäre. Klaus Aschenbrenner sagte lobend: “…Ich habe zu danken, war alles super organisiert und hat viel Spaß gemacht, jederzeit mal wieder…” (Geld hat er aber nicht zurückgegeben).Smiley mit geöffnetem Mund 

 

1000975_440860302697579_1942555163_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s